Skip to main content

Helmkamera und Actioncam

Herzlich willkommen auf der Internetseite von Helmkamera und Actioncam. Hier finden sie alles was über diese Trendgeräte verfügbar ist. Wir haben für Sie unterschiedlichste Marken und Hersteller getestet. Täglich werden die neusten Informationen der Hersteller auf dieser Seite eingearbeitet und aktualisiert.

Nutzen Sie die Kurzfassung für Ihre Fragen oder tauchen sie tief in unser Angebot ein.

Damit sie sofort ihr Thema oder ihre Fragen finden hier eine kurze Zusammenfassung.

Warum eine Helmkamera?

Viele Jahre waren Trendsportarten die von Schnelligkeit und Naturerlebnissen ein Randereignis da die Möglichkeiten zur Übertragung nur durch große Fernsehsender möglich waren. Seit die Helmkamera entwickelt wurde, kann jeder seinem Hobby frönen und seine Erlebnisse aufzeichnen. Die Qualität der Aufzeichnungen haben durch Full HD und Entwicklung der Aufzeichnungsgeräte ein absolut hochwertiges Level erreicht und werden nun für das private Entertainment genutzt. Ob Taucher die ihre Unterwasseraction filmen, Radfahrer die ihre Bergtouren aufzeichnen, Skifahrer die ihre Erlebnisse auf der schwarzen Piste dokumentieren oder Fallschirmspringer die ihre Sichtweise aus 4000 Meter weitergeben wollen, nicht aber auch absolut nichts geht verloren mit einer Helmkamera.

Worauf muss ich achten?

Natürlich gibt es Unterschiede. Im Wasser sollte ich eine Actioncam benutzen die dafür ausgelegt ist. Eine Tiefentauglichkeit und eine wasserdichte Schutzhülle sind dabei unabdingbar. Die Befestigung bei einem Fallschirmsprung oder bei einer Motorradtour ist natürlich auch zu beachten. Mit dem falschen Zubehör könnte die Kamera sich lösen und wäre im Anschluss mit Sicherheit nicht mehr zu gebrauchen. Die diese Outdorcams sehr wahrscheinlich extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt sein werden ist es unerlässlich auf ein hochwertiges Material zurück zu greifen.

Welche Helmkamera oder Actioncam ist für mich richtig.

Wie bei jedem elektrischen Gerät gibt es auch hier unterschiedlichste Ansätze. Der Hobbyfotograf bzw. Hobbyfilmer muss nicht zwingend eine Kamera für 500 Euro nutzen. Es gibt schon sehr gute Helmkameras im Preissegment bis 200 Euro. Die Bildqualität der Fotos und Videoaufzeichnungen sind hier trotzdem gut. Wer seine Filme oder Bilder professionell vermarkten oder verkaufen möchte wird um eine Profiausstattung nicht herum kommen. Dabei ist vom Kaufpreis angefangen bis zur Zubehörausstattung preislich praktisch keine Grenze gesetzt. Bei der Kaufüberlegung sollte zusätzlich in ihre Entscheidung mit einfließen welche Art Bilder oder Filme sie machen wollen.

Preis-Leistungs Bestseller Sony HDR-AZ1 Mini-Format

149,95 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon
Sony FDR-X1000 4K Actioncam

299,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon

Zusammenfassung

  1. Wie viel Geld möchte ich ausgeben für mein Gerät?

Die Preisspanne geht von 60 Euro bis über 500 Euro je nach Ausstattung oder Qualität der Bilder.

  1. Möchte ich nur filmen oder auch sehr gute Bilder machen?

Einen Actioncamcorder kauft man sich eigentlich um Videos zu drehen, nichts desto trotz sollte sich der ambitionierte Hobbyfotograf im Vorfeld überlegen ob und wenn ja in welcher Qualität seine Bilder sein sollen.

  1. Wie gut sollen meine Bilder werden und welche Auflösung brauche ich dafür?

Wenn dem Käufer eine HD Auflösung reichen sollte, spart das natürlich einiges am Kaufpreis. Wer aber Wert auf Full HD oder Ultra HD legt, und somit ein Gerät der neueren Art braucht muss einen höheren Kaufpreis einplanen. Allerdings hat dieser Käufer dann auch einige Jahre etwas davon.

  1. Was genau möchte ich mit meiner Actioncam anfangen?

Es ist natürlich ein Unterschied ob ich als Hobbyfahrer mal den heimischen Berg runtertrudel und das aufnehme oder ob ich eine Etappe der Tour der France mit meinem Fahrrad nach fahren möchte und dies dokumentiere. Die Helmkamera sollte in jedem Fall auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sein um eine optimale Nutzung zu gewährleisten.

 

  1. Was muss mit dabei sein?

Als Käufer sollte man im Vorfeld beachten welche Eigenschaften die Helmkamera und Actioncam haben soll. Brauche ich Bluetooth oder NFC um es via Smartphone zu steuern? Möchte ich mein Gerät zukünftig mit einer Smartwatch bedienen. Möchte ich es auf einem Helm oder vor der Brust anbringen? Trage ich es überhaupt am Körper oder befestige ich es an meinem Sportgerät? Alle diese Dinge sollte vor dem Kauf klar sein um dann gezielt die optimale Helmkamera oder Actioncam zu kaufen.

 

Wie haben unterschiedlichste Testberichte zu Actioncam und Helmkameras erstellt. Wie prüfen für sie Outdoorkameras und Unterwasserkameras intensiv und erstellen Prüfberichte. Am Ende eines jeden Prüfberichts erwartet sie eine kurze Zusammenfassung mit einer von uns vergebenen Bewertung. Dies sieht dann in etwas wie in unserem Beispiel aus.

Beispiel für einen Helmkamera Test.

 

Sie sehen auf dem Bild die Schwerpunkte der Bewertung und auf der rechten Seite sind bei diesem Test zusätzlich noch Stärken und Schwächen dazu genommen. Es ist jedes Mal ein sehr kompakter Test mit unterschiedlichsten Ergebnissen.

Welche Marken und Anbieter von Helmkamera und Actioncam gibt es?

 

Die 3 größten Anbieter sind GoPro, Rollei und Sony. Alle drei bieten Helmkamera und Actioncam in unterschiedlichsten Preissegmenten. Sie bieten von der kleinen Kamera bis zum professionellen Gerät alles an. Jeder Hobbyfotograf wird fündig, aber auch jede beruflich an der Kamera hängende trifft hier auf ein passendes Gerät.

Zusätzlich zu den Marktführer gibt es weiter „No Name“ Anbieter die ebenfalls gute bis sehr gute Outdoorcams anbieten. Die Vielfalt in diesem Marktsegment ist riesig und wird durch uns nur in Teilen abgedeckt. Wir werden hier keinerlei Wertung zu den Anbieter geben, da wir uns als unabhängige Bewertungsseite im Bezug auf Helmkamera und Actioncam sehen.